Weilheim
Nachrichten WeilheimNachrichten Umgebung Veranstaltungen Archiv Weilheim
Kostenlose Kleinanzeigen
Die neuesten Kleinanzeigen aus Weilheim und näherer Umgebung:

Gardine /Wohnzimmer
Verkaufe gebrauchte weiße Gardine (sehr gut erhalten ) mit ...
Weilheim - 25.03.2019

Übergangsjacke /Mädchen
Kaum getragene Mädchen Jacke für 6.00 Euro zu verkaufen, Größe ...
Weilheim - 25.03.2019

Freizeitpartnerin
Männlich 57 jahre jung,Schlank,Nichtra ucher, von Beruf Handwerker,sucht ...
Weilheim - 24.03.2019

zu verschenken
Skating Ski Blizzard mit Salomon Bindung Skating Ski Trak mit ...
Huglfing - 21.03.2019

Schöne, ruhige 4-Zi-Whg. ...
Die helle 4-Zi-Whg. (81 qm) mit EBK, Westbalkon, Kellerabteil ...
Weilheim - 20.03.2019

Osteopath sucht möblierte ...
Sehr geehrte Damen und Herren, ich, männlich, 30 Jahre, Nichtraucher, ...
Weilheim - 19.03.2019

Grundstück gesucht
Wir suchen ein kleines Grundstück ca.400 bis 500 m2 für unser ...
Peißenberg - 18.03.2019

Unterstützung im Haushalt ...
Hallo
Wielenbach - 17.03.2019

Waschmaschine/Toplad er von ...
für Singles, kleinen Haushalt: Zanker Waschmaschine (Toplader), ...
Weilheim - 15.03.2019

Unterstützung für meinen ...
Ich suche für meinen lieben Papa im betreuten Wohnen für ca. ...
Peißenberg - 14.03.2019

Weitere Kleinanzeigen und kostenlos inserieren ...

Betrugsmasche angeblicher Microsoftmitarbeiter

Immer wieder kommt es im Dienstbereich der Inspektion Weilheim zu Anrufen von angeblichen Microsoftmitarbeitern. Hier wird den Angerufenen vorgegaukelt, dass sie eine Schadsoftware auf ihrem PC haben und der Anrufer bietet seine Hilfe an. Durch geschickte Gesprächsführung werden die Opfer überredet einem Fernzugriff auf ihren Computer zuzulassen. Im weiteren wird dann tatsächlich Schadsoftware auf dem Rechner installiert oder auch gleich direkt Überweisungen veranlasst. So widerfuhr es auch in den letzten Tagen einer 60-jährigen aus dem Dienstbereich. Hier gelang es dem Anrufer Überweisungen mit einem Schaden von über 400 Euro zu tätigen. Die Polizei Weilheim warnt dringend davor, bei solchen Anrufen dem Gegenüber irgendwelche Informationen oder Zugriffe zu gewähren. Firmen, wie in diesem Fall Microsoft, rufen nie ohne vorherige Absprachen bei Kunden an. Außerdem verlangen diese niemals Kennwörter, Auskünfte oder Berechtigungen über den Computer. Im Fall eines solchen Anrufes sollte das Gespräch einfach beendet werden.



Polizei Weilheim | Bei uns veröffentlicht am 07.12.2018


Hier in Weilheim Weitere Nachrichten aus Weilheim

Karte mit der Umgebung von Weilheim

Weilheim

Pressemitteilungen

Bitte beachten Sie, dass viele dieser Artikel von externen Verfassern stammen und hier lediglich veröffentlicht werden. Wir machen uns deshalb nicht die Meinung der jeweiligen Verfasser zu eigen.


Alle Angaben ohne Gewähr. Alle Rechte vorbehalten
Kontakt, Impressum und Datenschutz